Sie sind hier:  Startseite > Vorstand / Chronik > Chronik > Mädchen - Damenfußball > TuS Oppendorf

Damenmannschaft des TuS Oppendorf

TuS_Oppendorf_Logo.jpg
Damenmannschaft.jpg

obere Rehe v.l.

Regina Hackstedt (Winkelmann),  Manuela Hackstedt (Röhe), Petra Reimann, Sabine Denker (Steckel), Petra Lösche-Ohrnberger (Reuter), Sandra Gelbrecht

untere Reihe v.l.

Kerstin Plüschau (Redecker), Susanne Buck, Heidrun Schmidt (Ernst), Sandra Laubner, Heike Windhorst (Bönsch), Sandra Stegemöller (Pelzer), Sandra Engelbrecht (Ouwerkerk)

 Text aus der Feierschrift anlässlich des 75jährigen Bestehens TUS Oppendorf

Der Damenfußball fand auch in Oppendorf zunehmend Interesse. 1983 wurde die Gründung einer Mannschaft beschlossen, die ein Jahr später bei einem Pokalturnier für Damenmannschaften in Levern ihren ersten Pokal holte. Torschützenkönigin wurde in dem Sportjahr Regina Winkelmann mit 15 Treffern. Höhepunkt im Leben der bis 1990 bestehenden Damenmannschaft war am 19. Dezember 1984 im Rahmen der DFB-Pokalspiele das Spiel gegen den Bezirksligisten „Arminia“ Bielefeld. Lange Zeit konnten unsere Damen dem Bezirksligisten Paroli bieten, erst als die „Puste“ in der letzten halben Stunde ausging, bekam Arminia Oberwasser und gewann das Spiel dann doch noch recht deutlich mit 8:1 Toren. Den Ehrentreffer erzielte Regina Winkelmann.

Seitenanfang zurück Druckansicht Impressum